Robin!

 

Die ganze Wahrheit vom Sherwood Forrest

 

Abenteuerliche-Dinner-Komödie

mit Robin Hood, Maid Marian, Little John

und einem stummen Ritter

 

 

in der Hauptrolle   Susann Mädler

 

Buch und Regie     Wolfram Christ

Little John versteht die Welt nicht mehr. Robin Hood will allen Menschen Gutes tun. Ein bisschen planlos zwar, aber immerhin. Problematischer ist es für die Gefährten, dass Robin, immer wenn es mit den Planungen ernst wird, weg muss. Immer, wenn es Zeit zum Essen ist. Dreimal am Tag.  Robin Hood verschwindet einfach aus dem Wald. Spurlos. Und für Maid Marian, für die Little John schwärmt, interessiert er sich im Übrigen auch nicht.

 

Wenig später gibt es im Palast von Prinz John Ärger. Maid Marian will mit den anwesenden Gästen in ihrer Kemenate eine Pyjamaparty feiern, aber der Prinzregent hat ihren Leibwächter angewiesen, sie keine Sekunde mehr aus den Augen zu lassen. Das ist lästig. Nun, Maid Marian weiß sich zu helfen: Sie bringt die anwesenden Damen auf ihre Seite und schafft es so ganz locker, den Herrn Ritter aus der Fassung zu bringen.

 

Was das eine mit dem anderen zu tun hat und wie es damals im Sherwood Forest ausging, erfahren Sie in der neuen comediantes Komödie „Robin – Die ganze Wahrheit vom Sherwood Forest“